Ja, ES ist notwendig.

 

Das Baby ist endlich da, alles ist so neu und aufregend. Die Pflichten als frischgebackene Mama sind eine tägliche Herausforderung weshalb Sie überlegen, ob Sie sich wirklich zu einem Rückbildungskurs aufraffen sollten. Das ist völlig normal, so empfinden viele Frauen nach der Geburt. 

Rückbildungsgymnastik hilft nicht nur dabei, endlich das vertraute Körpergefühl

wiederzubekommen, sie kräftigt und stärkt den Beckenboden, der durch die Schwangerschaft und
vor allem die Geburt stark beansprucht oder
verletzt wurde.

 

Diese Übungen sind wichtig, da ein schwacher Beckenboden zu ernsthaften Problemen führen kann – manchmal erst Jahre später.
Ein weiterer Fokus des Rückbildungskurses liegt auf der Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur. Eine Entspannungsphase am Ende der Stunde fördert die innere Ruhe und ermöglicht eine kurze Auszeit vom Alltag.

PRAKTISCHE INFOS ZUR RÜCKBILDUNG

    

   

Mit dem Kurs sollte nicht früher als 8 bis 10 Wochen nach der Geburt begonnen werden.Während wir trainieren, entdecken sich die Kleinen untereinander und lernen in einer größeren Gruppe mit anderen Babys zu sein.

DAS SOLLTEN SIE MITBRINGEN

 

  • bequeme Kleidung

  • warme Socken

RÜCKBILDUNGSKURS MIT SCHWERPUNKT YOGA

Zurück zu den AngeboteN NACH DER GEBURT