Wie Sie Ihr Baby entspannt umgewöhnen

Mit Beikost ist jede Nahrung gemeint, die Ihr Kind neben der Muttermilch oder der künstlichen Säuglingsmilch bekommt – egal ob flüssig, püriert, gekocht oder roh.

 

In der Regel ist es ab dem 6. bis 8. Lebensmonat sinnvoll, Beikost zuzufüttern. Von der ersten Beikost wird anfangs mehr auf dem Lätzchen landen, doch Schritt für Schritt wird sich Ihr Baby umstellen.

IN UNSEREM KURS "BEIKOST-BERATUNG" KLÄREN WIR

UNTER ANDEREM DIESE FRAGEN:

    

   

  • Wie stille ich ab?

  • Wann füttere ich am besten zu?

  • Woran erkenne ich, ob mein Baby bereit für die erste Beikost ist?

  • Welche Lebensmittel kann ich meinem Kind geben und wie
    bereite ich diese zu?

  • Welche Utensilien benötige ich?

  • Wie schütze ich mein Kind vor Allergien?

  • Wann bekommt mein Kind feste Nahrung?

  • Wie ernähre ich mein Kind ausgewogen?

PRAKTISCHE INFOS ZUR BEIKOST
 

Da die Kosten im Rahmen der „Still- und Ernährungsberatung“
von der Krankenkasse übernommen werden, bitten wir Sie, zu Beginn der Beratung Ihre Krankenkassen-Karte mitzubringen.

 

Termine können Sie mit der gewünschten Hebamme vereinbaren oder Sie nehmen an einem Vortrag zur Einführung in die Beikost-Beratung teil.

LEAH BIANCHINI
ILKA KAUFMANN
CHRISTINA MUCKS

KONTAKTIEREN SIE UNS

Zurück zu den AngeboteN NACH DER GEBURT